Monthly Archives Oktober 2020

Tragen von Mund-Nasen-Schutz

Der Land­kreis Ful­da hat heu­te die All­ge­mein­ver­fü­gung im Hin­blick auf die CoVid-19-Pan­de­mie auf den Bereich der Schu­len erwei­tert. Ab Unter­richts­be­ginn am mor­gi­gen Don­ners­tag gilt die Pflicht zum Tra­gen eines Mund-Nasen-Schut­zes auch im Unter­richt und am Sitzplatz. 
Weiterlesen

Wir müssen Abschied nehmen

Wäh­rend der Herbst­fe­ri­en erreich­te uns die trau­ri­ge Nach­richt, dass unse­re lie­be Kollegin Gabrie­le Malm-Stadtaus am 13.10.2020 ver­stor­ben ist. Jede und jeder Ein­zel­ne, der sie kann­te, wird mit ihrer Per­son ganz indi­vi­du­el­le Gedan­ken und Gefüh­le ver­bin­den. Trotz ihrer schwe­ren Krank­heit gab SIE ihren Gesprächs- bzw. Mail­part­nern immer Kraft und Zuver­sicht mit auf den Weg – und nahm die guten Gedan­ken und Wün­sche ihrer Mit­men­schen als Kraft­quel­le, wis­send fol­gen­der Tatsache: Sor­gen sind wie Pflan­zen. Je mehr du sie düngst, des­to mehr wach­sen sie. (Leo Buscaglia) Also hat sie die Freu­de des Lebens und die Lie­be zu den Men­schen gedüngt! Was im Her­zen lie­be­vol­le
Weiterlesen

SV-Wahlen

Eine star­ke Schü­ler­ver­tre­tung, die gut mit der Stadt- und Lan­des­schü­ler­ver­tre­tung zusam­men­ar­bei­tet, ist eine wich­ti­ge Grund­la­ge für eine gut funk­tio­nie­ren­de Schul­ge­mein­schaft, in der Schü­ler, Eltern und Leh­rer im regen Kon­takt mit­ein­an­der ste­hen. Auch die­ses Jahr hat sich die Schü­ler­ver­tre­tung vie­le span­nen­de Pro­jek­te und Ideen vor­ge­nom­men, die es umzu­set­zen gilt. Den Vor­sitz der Schü­ler­ver­tre­tung bil­det nun:Schul­spre­cher: Alex­an­der ReppStell­ver­tre­ten­der Schul­spre­cher: Till Schultheis Dele­gier­te des Stadt­schü­ler­rats wur­den: Nico­las Beck und Jens Kaupa Sowie ihre Stell­ver­tre­ter: Vanes­sa Vieth und Niklas Schleicher Wei­te­re Mit­strei­ter im SV-Team sind: Jus­tus Fromm, Robin Yang, Leo­nie Dimmerling Für die Stu­die­ren­den wur­den als Stu­di­en­ver­tre­ter gewählt: David Uhl und Mar­cel Schuster Ver­bin­dungs­leh­rer erneut für
Weiterlesen

Sto-Stiftung richtet Denkmalcamp für Auszubildende im Maler- und Lackierer-Handwerk aus

His­to­ri­sche Tech­ni­ken in baro­ckem Ambiente Essen, Okto­ber 2020. Was ist Grau­ma­le­rei? Und wie las­sen sich Holz und Mar­mor mit Dach­s­haar­ver­trei­ber und Schlä­ger täu­schend echt imi­tie­ren? Die­se his­to­ri­schen Tech­ni­ken konn­ten zwölf jun­ge Maler und Kir­chen­ma­ler bei einem vier­tä­gi­gen Lehr­gang in der Props­tei Johan­nes­berg im baro­cken Ful­da erler­nen. Die Props­tei gehört zu den wich­tigs­ten Zen­tren der Denk­mal­pfle­ge in Deutsch­land. Geför­dert wur­de das Denk­mal­camp von der gemein­nüt­zi­gen Sto-Stif­tung, die seit mehr als 15 Jah­ren unter ande­rem ange­hen­de Maler- und Lackie­rer auf ihrem Berufs­weg mit zahl­rei­chen Kon­zep­ten unterstützt.  „Das Denk­mal­camp ist eines der weni­gen Pro­jek­te aus unse­rem gro­ßen Port­fo­lio, das wir trotz der Pan­de­mie und natür­lich
Weiterlesen