39. Fußballturnier Osthessischer Schulen

Bei der 39. Auflage des „Osthessenturniers“ ging in einem spannenden und emotionalen Turnierverlauf der Titel an die Kinzig-Schule Schlüchtern, die sich im Elfmeterschießen im Finale 5:3 gegen den Gastgeber, die Ferdinand-Braun-Schule, äußerst knapp durchsetzen konnte.

Erstmals in der Geschichte des Turniers wurde das Turnier auf dem Kunstrasenplatz im Stadion Waidesgrund in Petersberg durchgeführt.

Gespielt wurde auf einem Großfeld und nicht nur Mannschaften aus Fulda nahmen an diesem Traditionsturnier teil. So reiste jeweils ein Team aus Hersfeld, Bebra und Schlüchtern zum Turnier an.

Es wurde in zwei Gruppen gespielt, mit einer Spielzeit von jeweils zwanzig Minuten, im Modus „Jeder gegen Jeden“.

Schon in der Gruppenphase standen sich die beiden Endspielteilnehmer gegenüber, auch hier gewann die Kinzig-Schule mit 1:0 das Gruppenspiel.

Im Halbfinale stand die Ferdinand-Braun-Schule  der Richard-Müller-Schule gegenüber, wobei sich die Ferdinand-Braun-Schule in der Verlängerung mit 3:2 durchsetzen konnte.

Im zweiten Halbfinale gewann die Kinzig-Schule mit 1:0 gegen die Eduard-Stieler-Schule.

Das „Kleine Finale“ gewann dann die Richard-Müller-Schule mit 8:7 im Elfmeterschießen gegen die Eduard-Stieler-Schule.

 

Die Tore für die Ferdinand-Braun-Schule erzielten:

Jonas Mahr, Jan-Luca Hahner, Patrick Barthel (3) und Niklas Schneider (3)