IHK und HWK haben die Prüfungen für Auszubildende derzeit ausgesetzt

Kon­kret hat der DIHK mit den IHK-Orga­ni­sa­tio­nen fol­gen­de Ent­schei­dun­gen getrof­fen:

1. Aus­bil­dungs­prü­fun­gen ZP/Abschlussprüfungen Teil 1Die Zwi­schen­prü­fung Früh­jahr 2020 ent­fällt ersatz­los. Die Auf­ga­ben wer­den nicht her­aus­ge­ge­ben. Eine Ent­schei­dung über einen Nach­hol­ter­min der Abschluss­prü­fung Teil 1 kann erst fal­len, wenn sich die Situa­ti­on ent­spannt hat.  Der DIHK steht im engen Aus­tausch mit den Feder­füh­rern Bil­dung der IHK-Orga­ni­sa­tio­nen und den Lei­tern der Auf­ga­ben­er­stel­lungs­ein­rich­tun­gen.

2. Ausbildungsprüfungen/Abschlussprüfungen Teil 2
Ende April/Anfang Mai fin­den die bun­des­ein­heit­li­chen Abschluss­prü­fun­gen in der Aus­bil­dung statt. Es ist denk­bar, dass die­ser Ter­min auf Grund behörd­li­cher Anord­nun­gen nicht gehal­ten wer­den kann. Eine Ent­schei­dung der IHK-Orga­ni­sa­tio­nen soll­te bis zum 3. April 2020 fal­len.

3. Wei­ter­bil­dungs­prü­fun­gen
Auch hier soll­te bis spä­tes­tens 3. April 2020 eine Ent­schei­dung fal­len, wie mit den wei­te­ren Prü­fun­gen ver­fah­ren wird.

———————————————————————–

Der DHKT (Deut­scher Handwerkskammertag) emp­fiehlt die Absa­ge aller Prü­fungs­ter­mi­ne bis vor­erst zum 24. April 2020. Um die kom­ple­xen Ent­schei­dun­gen nicht regio­nal zu tref­fen, son­dern eine bun­des­ein­heit­li­che Hand­ha­bung sicher­zu­stel­len, scheint eine DHKT-Emp­feh­lung für ziel­füh­rend.