Schüler stellen Hochleistungsbeton her

Mau­rer und Stahl- und Beton­bau­er im zwei­ten Aus­bil­dungs­jahr lie­fer­ten sich ein span­nen­des Kopf-an-Kopf-Ren­nen an der Fer­di­nand-Braun-Schu­le. Ihre Auf­ga­be: einen mög­lichst fes­ten Beton her­stel­len. Neben den Grund­bau­stei­nen Zement, Was­ser und Gesteins­kör­nung, durf­ten die Schü­ler wei­te­re Bestand­tei­le wie bei­spiels­wei­se Flug­asche, Sili­castaub und Fließ­mit­tel, wel­che von der Fir­ma Ele­ment­bau Ost­hes­sen gespon­sert wor­den waren, benutzen.

Die Schü­ler infor­mier­ten sich umfang­reich zu dem The­ma Hoch­leis­tungs­be­ton und berech­ne­ten schließ­lich in Grup­pen die opti­ma­le Zusam­men­set­zung. Im Bau­stoff­la­bor der Fer­di­nand-Braun-Schu­le wur­de der Beton gemischt und nach einer kur­zen Erhär­tungs­pha­se, mit einer Druck­pres­se geprüft.

Die Sie­ger­grup­pe um Sarah Blum (Fa. Ulrich Bau), David Wacker (Fa. Bar­rie­re­frei Bau­en + Woh­nen), Sven Höhl (Fa. Mat­thi­as Horas, nicht auf dem Foto) freu­ten sich über eine Urkun­de und Sachpreise.

Für die Zukunft möch­te der Klas­sen­leh­rer Ste­phan Kauf­mann den Wett­be­werb jähr­lich ver­an­stal­ten, um den Schü­lern das The­ma Beton noch greif­ba­rer zu vermitteln.