Schülervertretung der Ferdinand-Braun Schule hilft erneut!

Die Schü­ler­ver­tre­tung  der Fer­di­nand-Braun-Schu­le hat den Gewinn aus zwei Grillak­tio­nen in Höhe von 400,00€ erneut der IDM-Stif­tung gespendet

Juli­an, ein Schü­ler der Fer­di­nand-Braun-Schu­le ‚ist an Mus­kel­schwund (FSHD) erkrankt und benö­tigt Hil­fe im All­tag. Sein Schick­sal und das sei­ner Schwes­ter, die eben­falls an FSHD erkrankt ist, hat Juli­an dazu bewo­gen, sein in der Berufs­aus­bil­dung und in der Schu­le erwor­be­nes Wis­sen gewinn­brin­gend umzusetzen.

Sei­ne Ent­wick­lung eines Robo­ter­ge­lenks, soll mus­kel­kran­ken Men­schen hel­fen, einen Teil ihrer Selbst­stän­dig­keit zurück­zu­er­lan­gen. Nun wird die Kon­struk­ti­on zeit­nah rea­li­siert werden.

Juli­an hat von der IDM-Stif­tung ein Spen­den­kon­to „Robi­mo­bil“ gestellt bekom­men, um die Kos­ten der Rea­li­sie­rung zu stemmen.

Die Schü­ler­ver­tre­tung, die in Abstim­mung mit der Schul­lei­tung, bereits eine Weih­nachts­spen­den­ak­ti­on in 2016 ins Leben geru­fen hat­te, konn­te Juli­an damals bereits eine Spen­de von 2921,92 Euro überreichen.

[robo-gal­le­ry id=„6108“]