Bun­des­leis­tungs­zen­trum für das Maler- und Lackier­hand­werk

Die Fer­di­nand-Braun-Schu­le ist seit April 2017 zer­ti­fi­zier­tes Bun­des­leis­tungs­zen­trum für das Maler- und Lackie­rer­hand­werk der WorldS­kills Ger­ma­ny. Die Non-Pro­fit-Orga­ni­sa­ti­on för­dert mit ihren Mit­glie­dern jun­ge Fach­kräf­te in Indus­trie, Hand­werk und Dienst­leis­tungs­be­reich und berei­tet sie für die Teil­nah­me an natio­na­len und inter­na­tio­na­len beruf­li­chen Wett­be­wer­ben vor.
WorldS­kills Ger­ma­ny-Vor­stands­mit­glied Jens Frieß sag­te bei der Über­ga­be der Zer­ti­fi­zie­rungs­ur­kun­de: „Die beruf­li­che Aus­bil­dung ist ein wich­ti­ger Bau­stein in der deut­schen Bil­dungs­land­schaft. Die Zer­ti­fi­zie­rung als Bun­des­leis­tungs­zen­trum ist eine beson­de­re Wür­di­gung hoch­mo­ti­vier­ter Schü­ler und Leh­rer der Fer­di­nand-Braun-Schu­le und der nach­hal­ti­gen über­be­trieb­li­chen Aus­bil­dung in guter Qua­li­tät in die­ser Ein­rich­tung. Worlds­kills Ger­ma­ny unter­stützt das Enga­ge­ment für beruf­li­che Wett­be­wer­be. Bun­des­leis­tungs­zen­tren wie die­ses hier in Ful­da hel­fen Teil­neh­mern, sich struk­tu­riert und plan­mä­ßig auf inter­na­tio­na­le Wett­be­wer­be vor­zu­be­rei­ten.“

Vie­le Jah­re bereits ist die FBS in Ful­da Stütz­punkt­schu­le in der Leh­rer­fort­bil­dung des Bun­des­ver­ban­des Far­be Gestal­tung Bau­ten­schutz und Aus­rich­ter von Lan­des- und Bun­des­leis­tungs­wett­be­wer­ben der Maler und Lackie­rer.

Die Zer­ti­fi­zie­rung zum Bun­des­leis­tungs­zen­trum bestä­tigt das beson­de­re Enga­ge­ment der Fer­di­nand-Braun-Schu­le, die bun­des­weit als Fach- und Meis­ter­schu­le und als über­be­trieb­li­che Aus­bil­dungs- und Wei­ter­bil­dungs­stät­te im Maler und Lackie­rer­hand­werk aner­kannt ist. Alle dort täti­gen Dozen­ten besit­zen den Sta­tus des Maler- und Lackie­rer­meis­ters und den des Farb- und Lack­tech­ni­kers. Mit Blick auf künf­ti­ge Cham­pi­ons in die­sen Skills wird ange­strebt, nicht nur die Teil­neh­mer der Natio­nal­mann­schaft zur Vor­be­rei­tung auf »Welt­meis­ter­schaf­ten nicht-aka­de­mi­scher Beru­fe« in der bes­tens aus­ge­stat­te­ten Bil­dungs­ein­rich­tung zu trai­nie­ren. Geplant ist auch, Wett­be­wer­be mit Teil­neh­mern ande­rer Län­der wie der Schweiz, Öster­reich und Nie­der­lan­de durch­zu­füh­ren.

WorldS­kills Ger­ma­ny för­dert und unter­stützt natio­na­le und inter­na­tio­na­le Wett­be­wer­be nicht-aka­de­mi­scher Beru­fe. Die Wett­be­wer­be sind Impuls­ge­ber für die Berufs­bil­dung, wirt­schaft­li­che Kon­tak­te und Platt­form zur Prä­sen­ta­ti­on neu­er Ent­wick­lun­gen. Sie zei­gen jun­gen Men­schen früh­zei­tig Chan­cen auf und moti­vie­ren zu Best­leis­tun­gen in der Aus­bil­dung. WorldS­kills Ger­ma­ny ist Bot­schaf­ter für den Stand­ort Deutsch­land und Ver­an­stal­ter der natio­na­len Vor­ent­schei­dun­gen, durch die sich die Teil­neh­mer für die WorldS­kills qua­li­fi­zie­ren. Der 2006 gegrün­de­te Ver­ein WorldS­kills Ger­ma­ny ver­eint Enga­ge­ment und Ide­en von der­zeit über 70 Mit­glie­dern, Part­nern, Unter­neh­men und Ver­bän­den. Er ist die natio­na­le Mit­glieds­or­ga­ni­sa­ti­on von WorldS­kills Inter­na­tio­nal und WorldS­kills Euro­pe.