Fachoberschule

Sie wollen desig­nen, pla­nen, bauen, entwick­eln, kon­stru­ieren und unsere Zukun­ft gestal­ten, kurz:
Sie wollen Design­er, Architekt oder Inge­nieur wer­den?

Bei uns kön­nen Sie sich hier­für die notwendi­ge Grund­lage schaf­fen.

Mit ein­er zen­tralen Abschlussprü­fung schließt die Fachober­schule mit der all­ge­meinen Fach­hochschul­reife ab, die Ihnen dann den Weg für ein Bach­e­lorstudi­um an ein­er  (Fach-) Hochschule oder Uni­ver­sität öffnet. Dabei han­delt es sich um einen all­ge­meinen Abschluss. Sie sind nicht auf ihre Schw­er­punk­trich­tung beschränkt.

Erwer­ben Sie die all­ge­meine Fach­hochschul­reife und leg­en Sie somit die Basis für Ihr Studi­um zum Bach­e­lor oder Mas­ter.

A- oder B-Form?
In der Jahrgangsstufe 11 der Fachober­schule (FOS A-Form) absolvieren die Schü­lerin­nen und Schüler ein unter­richts­be­glei­t­en­des Betrieb­sprak­tikum. Hier wer­den ver­schiedene Organ­i­sa­tion­s­mod­elle des Zusam­men­wirkens von Schule und Prak­tikums­be­trieb ange­boten. In der Jahrgangsstufe 12 find­et dann kein Prak­tikum mehr statt. Die Schü­lerin­nen und Schüler haben an allen fünf Wochen­t­a­gen Unter­richt und wer­den zur Fach­hochschul­reifeprü­fung geführt. Schü­lerin­nen und Schüler, die bere­its eine Beruf­saus­bil­dung abgeschlossen haben, steigen direkt in diesen zweit­en Aus­bil­dungsab­schnitt ein (FOS B-Form).

Inhalt, Ziel und Dauer

Die Aus­bil­dung an der Fachober­schule (FOS) baut auf einem mit­tleren Bil­dungsab­schluss auf, ver­mit­telt eine all­ge­meine sowie eine tech­nikbe­zo­gene Bil­dung und schließt mit ein­er staatlichen Prü­fung ab. Wer die Prü­fung bestanden hat, erhält das Zeug­nis der all­ge­meinen Fach­hochschul­reife. Die Dauer beträgt zwei Jahre für Schü­lerin­nen und Schüler ohne abgeschlossene Beruf­saus­bil­dung, 1 Jahr für Schü­lerin­nen und Schüler mit abgeschlossen­er, ein­schlägiger Beruf­saus­bil­dung.

Auf­nah­mevo­raus­set­zun­gen Klassen­stufe 11

  • Mit­tlerer Bil­dungsab­schluss und
  • verbindliche Zusage ein­er Prak­tikan­ten­stelle für die fach­prak­tis­che Aus­bil­dung im Umfang von 46 Wochen laut Prak­tikan­ten­plan

Auf­nah­mevo­raus­set­zun­gen Klassen­stufe 12

  • Ver­set­zung von Klassen­stufe 11 der FOS in Klassen­stufe 12 oder
  • mit­tlerer Bil­dungsab­schluss und abgeschlossene Beruf­saus­bil­dung in der entsprechen­den Fachrich­tung (ersatzweise ein fachrich­tungs­be­zo­genes Beruf­sprak­tikum von min­destens 2 Jahren oder fachrich­tungs­be­zo­gene haupt­beru­fliche Tätigkeit von min­destens 4 Jahren).

Organ­i­sa­tion

  • Klassen­stufe 11: fol­gt
  • Klassen­stufe 12: Vol­lzeitun­ter­richt (5 Tage Unter­richt pro Woche)

 

Berech­ti­gun­gen

Das Abschlusszeug­nis der Fachober­schule berechtigt u. a. zum

  • Studi­um an ein­er Fach­hochschule
  • Ein­stieg in eine gehobene beru­fliche Lauf­bahn