QuABB

Qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dungs­be­glei­tung in Betrieb und Berufsschule

Die Qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dungs­be­glei­tung in Betrieb und Berufs­schu­le (QuABB) unter­stützt Jugend­li­che, Betrie­be, Berufs­schu­len und Eltern dabei, Pro­ble­me in der Aus­bil­dung früh­zei­tig wahr­zu­neh­men, und hilft durch pro­fes­sio­nel­le Bera­tung und Beglei­tung, dro­hen­de Abbrü­che abzuwenden.

Für Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne ist eine erfolg­reich abge­schlos­se­ne Berufs­aus­bil­dung ein wich­ti­ger Grund­stein für das wei­te­re Berufs­le­ben. Aber auch Betrie­be haben auf­grund des wach­sen­den Fach­kräf­te­man­gels ein gro­ßes Inter­es­se dar­an, den Fach­kräf­te­nach­wuchs zu sichern. Die Aus­bil­dungs­be­glei­te­rin­nen des Land­kreis Ful­da (Rhön Tou­ris­mus & Ser­vice GmbH) unter­stüt­zen bei Kon­flik­ten in der Aus­bil­dung und bie­ten in Zusam­men­ar­beit mit Betrie­ben, Berufs­schu­len, Kam­mern und wei­te­ren Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten eine wirk­sa­me Beglei­tung für Aus­zu­bil­den­de an. Ziel ist es, Aus­bil­dungs­ab­brü­che zu ver­mei­den oder – soll­te dies nicht mehr mög­lich sein – eine trag­fä­hi­ge Anschluss­per­spek­ti­ve zu erarbeiten.

Das Pro­gramm wird geför­dert aus Mit­teln des Hes­si­schen Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft, Ener­gie, Ver­kehr und Lan­des­ent­wick­lung (HMWEVL), der Euro­päi­schen Uni­on – Euro­päi­scher Sozi­al­fonds (ESF) sowie durch den Land­kreis Ful­da. Seit 2015 wird QuABB in Stadt und Land­kreis Ful­da von der Rhön Tou­ris­mus & Ser­vice GmbH umgesetzt.

Die Aus­bil­dungs­be­glei­te­rin Oli­via Lask bie­tet regel­mä­ßig Sprech­zei­ten in der Fer­di­nand-Braun-Schu­le, der Kon­rad-Zuse-Schu­le und der Lehr­bau­hal­le (BBO) an und  ist tele­fo­nisch sowie per E-Mail erreich­bar. Die Bera­tung ist immer ver­trau­lich und kostenlos.

Zusätz­lich zu den Sprech­zei­ten kön­nen Ter­mi­ne nach Ver­ein­ba­rung auch in den Aus­bil­dungs­un­ter­neh­men statt­fin­den. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen besu­chen Sie die QuABB-Website.