Sucht- und Drogenprävention

Die Sucht- und Drogenprävention an der Ferdinand Braun Schule informiert Schülerinnen und Schüler über die Gefahren und teilweise irreparablen Schäden die vom Konsum von legalen Drogen (z.B. Tabak, Alkohol) bzw. illegalen Drogen (z.B. Kanabis, Kokain, Heroin) ausgehen.

Zu unserer Arbeit zählen regelmäßige Aushänge über das Wissen um die gesundheitlichen Gefahren des Drogenkonsums und die juristischen Konsequenzen von Konsum und Drogenhandel, sowie Information über Suchtberatungsangebote. Außerdem bieten wir persönliche, unverbindliche und anonyme Beratungsgespräche an.

Bei Fragen oder Problemen meldet Euch bitte bei

StR Manuel Büttner (manuel.buettner@fbs-fd.de)