UBUS

… das heißt UnterrichtsBegleitende UnterStützung durch sozialpädagogische Fachkräfte

Die unter­richtsbeglei­ten­de Unterstüt­zung durch sozi­al­päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te ist eine Ergän­zung zum Unter­richt für Schü­le­rin­nen und Schü­ler, um die­se in ihrem Lern­pro­zess zu stär­ken und ihnen bei schu­li­schen und per­sön­li­chen Themen/Problemstellungen zur Sei­te zu ste­hen. Als Diplom-Sozi­al­ar­bei­te­rin unter­stüt­ze ich die Schüler:inen dabei, indi­vi­du­el­le Res­sour­cen zu ent­de­cken und Kom­pe­ten­zen wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, die für eine erfolg­rei­che Schul- und Berufs­lauf­bahn för­der­lich sind.

Die Grund­prin­zi­pi­en und das Ver­ständ­nis mei­ner Arbeit sind:

Für die Schüler:innen:

  • ein nied­rig­schwel­li­ger Zugang – Ange­bot für alle Schüler:innen, auch mit ver­meint­lich „klei­nen“ Fra­ge­stel­lun­gen und Anliegen
  • die Frei­wil­lig­keit des Kontaktes
  • die Schaf­fung eines ver­trau­li­chen, respekt­vol­len und wert­schät­zen­den Settings
  • die Stär­kung und Erwei­te­rung von Res­sour­cen zur Bewäl­ti­gung von alters­spe­zi­fi­schen Entwicklungsaufgaben 
  • Unter­stüt­zung bei der Sta­bi­li­sie­rung und Ent­fal­tung von „Soft Skills“ im Bereich Schu­le und Beruf
  • Hil­fe zur Selbsthilfe“
  • ein lösungs­ori­en­tier­ter Ansatz

Für die Lehr­kräf­te:

  • Ansprech­part­ne­rin für sozi­al­päd­ago­gi­sche Anliegen
  • Unter­stüt­zung bei indi­vi­du­el­len schü­ler­be­zo­ge­nen Fragestellungen
  • Bera­tung bei The­men­stel­lun­gen im Hin­blick auf ein gutes Mit­ein­an­der im Klassenverband

Für die Eltern: 

  • Ergänzend/unterstützend zur Lehr­kraft – Ansprech­part­ne­rin bei Pro­blem­stel­lun­gen in Schu­le und Betrieb
  • Unter­stüt­zung Ihres Kin­des bei der Sta­bi­li­sie­rung und Ent­fal­tung von „Soft Skills“ im Bereich Schu­le und Beruf
  • Indi­vi­du­el­le Hil­fe­stel­lung für Ihr Kind bei Schwie­rig­kei­ten im sozi­al-emo­tio­na­len Bereich

Mei­ne Auf­ga­be an der Fer­di­nand-Braun-Schu­le sehe ich dar­in, Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern zu beglei­ten und die „Schul­ge­mein­schaft“ zu unter­stüt­zen. Ich möch­te dazu bei­tra­gen, dass ein för­der­li­ches Kli­ma, in dem es sich gut ler­nen und arbei­ten lässt, gefes­tigt wird oder auch ent­ste­hen und wach­sen kann.