Elek­tro­tech­nik

Elektroingenieure/Elektroingenieurinnen ent­wi­ckeln tech­ni­sche Gerä­te und Ver­fah­ren und gestal­ten so unse­re Zukunft mit einem wach­sen­den Lebens­stan­dard. Die Ener­gie­wen­de und die Ver­net­zung von Maschi­nen, Anla­gen und Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen im Rah­men von Indus­trie 4.0, bzw. der Digi­ta­li­sie­rung sor­gen zudem für einen hohen Bedarf an qua­li­fi­zier­ten Fachkräften.

In For­schung und Ent­wick­lung kön­nen Elektroingenieure/Elektroingenieurinnen ihr Fach­wis­sen mit ihrer Krea­ti­vi­tät ver­bin­den. Ins­be­son­de­re die Elek­tro­tech­nik in Bran­chen wie Fahr­zeug­tech­nik, Medi­zin­tech­nik oder Ener­gie­tech­nik ist innovationsstark.

Die Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie ist ein Teil­be­reich der Elek­tro­tech­nik und bie­tet ca. ein Drit­tel aller Stel­len­an­ge­bo­te. Selbst Unter­neh­men, die eigent­lich nicht zur IT Bran­che zäh­len, wie z.B. Auto­mo­bil­kon­zer­ne, brau­chen Elek­tro­in­ge­nieu­re für genau die­ses IT-Segment.