Du hast es drauf – zeig’s uns!

Unter die­sem Mot­to schreibt die Sto-Stif­tung jähr­lich bun­des­weit ein För­der­pro­gramm für die Aus­zu­bil­den­den des Maler- und Lackie­rer­hand­wer­kes aus. Hier­bei kann jede Berufs­schu­le bun­des­weit den bes­ten Aus­zu­bil­den­den des 3. Lehr­jah­res nomi­nie­ren. Die bes­ten 100 wer­den von der Sto-Stif­tung mit der 1. För­der­stu­fe, einem Fach­buch­pa­ket und einem umfang­reich bestück­tem Werk­zeug­kof­fer für die anste­hen­den Gesel­len­prü­fun­gen, unter­stützt.
Mar­vin Gölt­ner, Aus­zu­bil­den­der im Maler­fach­be­trieb Becker, erziel­te über sei­ne gesam­te Aus­bil­dungs­zeit sehr gute Leis­tun­gen und konn­te sich als Klas­sen­bes­ter auch unter den ers­ten 100 Aus­zu­bil­den­den, die von der Sto-Stif­tung geför­dert wer­den, plat­zie­ren und die 1. För­der­stu­fe errei­chen. Doch damit nicht genug! Eine zwei­te mög­li­che För­de­rung beginnt für Mar­vin mit dem Beginn der Gesel­len­prü­fung im Som­mer 2018. Die bes­ten zehn Prü­fungs­ab­sol­ven­ten, wer­den mit einem iPad belohnt. Wir wün­schen bei­den Aus­zu­bil­den­den beim Able­gen der Gesel­len­prü­fung viel Erfolg.
Moti­vier­te Aus­zu­bil­den­de wie Mar­vin soll­ten aber auch nach ihrer Aus­bil­dung zum Maler und Lackie­rer die Mög­lich­kei­ten für eine Kar­rie­re im Maler­hand­werk im Blick behal­ten. Hier bie­tet die Fer­di­nand-Braun-Schu­le in Ful­da her­vor­ra­gen­de Mög­lich­kei­ten. In einer kom­bi­nier­ten zwei­jäh­ri­gen Aus­bil­dung wer­den jun­ge Gesellen/innen zum „Staat­lich geprüf­ten Techniker/innen für Farb- und Lack­tech­nik“ und zum „Meister/innen im Maler- und Lackie­rer­hand­werk“ aus­ge­bil­det. Ein sol­cher Kar­rie­re­schritt wird von der Sto-Stif­tung mit einem Sti­pen­di­um geför­dert.