Exkursion der Fachschule für Technik

Studierende des Schwerpunktes Maschinentechnik besuchen K+S – Werra

Mit einem freund­li­chen Glück­auf wur­den die Stu­die­ren­den der Fach­schu­le für Tech­nik der Fach­rich­tung Maschi­nen­tech­nik mit ihrem Klas­sen­leh­rer OStR Kaul bei ihrer Exkur­si­on von den Mit­ar­bei­tern von K+S im Werk Wer­ra begrüßt. Nach­dem die Stu­die­ren­den einen inter­es­san­ten Über­blick über das Unter­neh­men und das Kali­re­vier Ful­da-Wer­ra erhal­ten haben, stand, mit vol­ler Berg­manns­mon­tur inklu­si­ve Lam­pe und Selbst­ret­ter aus­ge­stat­tet, das Ein­fah­ren in das Salz­berg­werk an.

Im Revier erklär­ten die Berg­leu­te den Stu­die­ren­den mit gro­ßem Enga­ge­ment die wesent­li­chen Arbeits­schrit­te der Kali­salz­ge­win­nung, vom Laden und Berau­ben über die First­si­che­rung, das Boh­ren der Groß- und Spreng­lö­cher bis zu den Spreng­vor­be­rei­tun­gen. Beson­ders impo­sant waren hier­bei Grö­ße und Leis­tung der im Kali­ab­bau ein­ge­setz­ten Arbeitsmaschinen.

Die Stu­die­ren­den erhiel­ten hier­bei einen ein­drucks­vol­len Ein­blick in den moder­nen Kali­berg­bau. Dar­über hin­aus konn­ten sie sich eine Viel­zahl von Auf­ga­ben­ge­bie­ten erschlie­ßen, mit denen sie bei ihrer spä­te­ren Tätig­keit als Tech­ni­ke­rin­nen und Tech­ni­ker gefor­dert wer­den kön­nen. Hier­für möch­ten wir uns bei K+S, ins­be­son­de­re bei den Mit­ar­bei­tern Hr. Hebel und Hr. Wil­helm, einem Absol­ven­ten unse­rer Fach­schu­le für Tech­nik, bedanken.