Ferdinand-Braun-Schule bekommt neues Equipment für die Kfz-Ausbildungswerkstätten

Der Fuhrpark und die Ausstattung der Kfz-Ausbildungswerkstätten der FBS sind nun durch hochmoderne Fahrzeuge, Getriebe und Motoren erweitert. Der Wolfsburger Autohersteller Volkswagen übergibt gemeinsam und mit Unterstützung der Stadt Fulda der Schule einen VW Arteon, einen Golf Diesel und 14 verschiedene Getriebe und Motoren zu Schulungs- und Unterrichtszwecken.

Im Beisein von Abteilungsleiter Michael Franke übergab der Liederdienst in der vergangenen Woche die Fahrzeuge und Schulungsmodelle. Zustande gekommen war dies durch die Initiative der Berufsschullehrer der Abteilung Mobilität, die im vergangenen Jahr den Fahrzeughersteller in Wolfsburg kontaktiert und angeschrieben und dann diese begehrten Schulungsfahrzeuge und -modelle zugesichert bekommen haben.

Die verantwortliche Mitarbeiterin von Volkswagen bewies durch ihre gute Zusammenarbeit, dass es immer eine Herzensangelegenheit für Volkswagen ist, dass die Ausbildung im Kfz-Gewerbe stets aktuell, modern und auf höchstem Niveau stattfinden kann.

Mit der Schulleiterin Ulrike Vogler und dem zuständigen Abteilungsleiter Michael Franke bedanken sich die Kollegen des Fachbereichs bei Volkswagen Wolfsburg für die Bereitstellung einer solch hochwertigen Ausstattung sowie bei der Stadt Fulda als Schulträger für die stets hervorragende Unterstützung. Neben den Autos, Getrieben und Motoren investierte die Stadt Fulda auch in die Modernisierung anderer Bereiche wie E-Mobilität, CAN-Bussysteme, moderne Vermessungs-, Analyse- und Kalibriersysteme rund um das digitale System Auto. Damit kann die Schule weiterhin den hohen Anforderungen der Ausbildung sowohl im handwerklichen als auch im digitalem Bereich Rechnung tragen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis, gerade in den Handwerksberufen der Kfz-Technik, ist ein wichtiger und in Europa anerkannter Aspekt der dualen Ausbildung. Ein modernes Equipment ist neben den fachlich aktuell aufgestellten Lehrkräften ein wesentliches Merkmal, dass die Schule stets den Anforderungen einer modernen Ausbildung gerecht wird und somit ein zuverlässiger dualer Partner für den schulischen Teil der Kfz-Ausbildung ist

Aktualisierung der Fahrzeugflotte

Nagelneue Fahrzeuge für den Unterricht. Das Bild zeigt von Links Abteilungsleiter Michael Franke, Schulleiterin Ulrike Vogler, die Fachlehrer Marco Heß, Florian Altmüller und Jens Huder sowie den Koordinator Kfz Klaus Bischof.