Techniker sind nun auch „Bachelor Professional in Technik“

Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten der Fach­schu­le für Tech­nik verabschiedet

Zum zwei­ten Mal ist die Ver­ab­schie­dung der staat­lich geprüf­ten Tech­ni­ke­rin und Tech­ni­ker geprägt von Hygie­ne- und Abstands­maß­nah­men und fin­det wie­der­holt in einem klei­nen, aber sehr wür­di­gen Rah­men statt.

Herz­lich begrüßt Ober­stu­di­en­di­rek­to­rin Ulri­ke Vog­ler die erfolg­rei­chen Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten der Fach­schu­le für Tech­nik, die ab die­sem Jahr als Ers­te auch den Titel „Bache­lor Pro­fes­sio­nal in Tech­nik“ füh­ren dürfen.

Zum Zeit­punkt, als sich die dies­jäh­ri­gen Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten für ihre beruf­li­che Wei­ter­bil­dung ent­schie­den haben, war von der Coro­na-Kri­se noch nicht die Rede. Die Schul­lei­te­rin ermu­tig­te die neu­en Tech­ni­ke­rin­nen und Tech­ni­ker, sich die posi­ti­ven Aspek­te der zurück­lie­gen­den Zeit in den Vor­der­grund zu stel­len. Neben dem eige­nen Erler­nen und dem ver­mehr­ten Umgang mit digi­ta­len Werk­zeu­gen hat es sich gezeigt, dass gera­de das digi­ta­le Ler­nen in der Fach­schu­le für Tech­nik allen einen Vor­sprung für die moder­ne Arbeits- und Unter­neh­mens­welt gebracht hat.

Mit dem Zitat von Jür­gen Höl­ler „Das, was Dir Dein Beruf ein­bringt, hängt davon ab, was Du in Dei­nem Beruf ein­bringst“ zeig­te Vog­ler auf, dass die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten mit ihrem Besuch der Fach­schu­le für Tech­nik gezeigt haben, dass sie ein Gespür dafür haben, was in ihnen steckt, sie moti­viert sind Zeit und Geld in Ihre beruf­li­che Wei­ter­bil­dung zu inves­tie­ren, sie Durch­hal­te­ver­mö­gen haben und Ihre Zie­le bis zum Ende ver­fol­gen können.

Dank­bar, die frisch ernann­ten Tech­ni­ke­rin­nen und Tech­ni­ker ein Stück auf Ihrem indi­vi­du­el­len Lebens­weg beglei­tet zu haben und mit dem Wunsch, dass sich die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten neue Her­aus­for­de­run­gen und Mei­len­stei­ne mit den erwor­be­nen Qua­li­fi­ka­tio­nen erschlie­ßen kön­nen, ver­ab­schie­det Vog­ler die Klassen.

Stu­di­en­di­rek­tor Hubert Schmitt gra­tu­lier­te allen eben­falls zum erfolg­rei­chen Abschluss der Fach­schu­le für Tech­nik an der Fer­di­nand-Braun-Schu­le. Mit einem kur­zen Rück­blick auf die ver­gan­gen 3,5 Jah­re in Teil­zeit bzw. 2 Jah­re in Voll­zeit zeig­te Schmitt die Wei­ter­ent­wick­lung des indi­vi­du­el­len Port­fo­li­os eines jeden Absol­ven­ten auf. Bren­nen für eine Sache, Selbst­dis­zi­plin und auto­di­dak­ti­sches Ler­nen wäh­rend der Pro­jekt­ar­beit. Die Stei­ge­rung von Selbst­be­wusst­sein, Kri­tik­fä­hig­keit, Weit­sicht und facet­ten­rei­che­re Argu­men­ta­ti­on sind eben­so ein Ergeb­nis der Ent­wick­lung. Mit guten Beschäf­ti­gungs­aus­sich­ten auf eine Tätig­keit im mitt­le­ren Manage­ment attes­tiert das Tech­ni­kerzeug­nis sei­nen Inha­bern zu Recht eine Rei­fe für die Über­nah­me von Ver­ant­wor­tung, das Füh­ren von Mit­ar­bei­tern, den sen­si­blen Umgang mit öko­no­mi­schen und öko­lo­gi­schen Res­sour­cen und die Rei­fe für eine kri­ti­sche, poli­ti­sche Teil­ha­be an der Gestal­tung unse­rer Gesellschaft.

Als Ent­schä­di­gung für die nicht durch­führ­ba­re gro­ße Ver­ab­schie­dungs­fei­er und als Impuls, um sich mit neu­zeit­li­chen Pro­ble­men wie z.B. die Erwei­te­rung der Grund­rech­te aus­ein­an­der­zu­setz­ten, über­reich­te Hubert Schmitt jedem Absol­ven­ten mit sei­nem Zeug­nis das Büch­lein „Jeder Mensch“ von Fer­di­nand von Schirach.

Es folg­te die Aus­zeich­nung der Jahr­gangs­bes­ten; fol­gen­de Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten wur­den für ihren bes­ten Noten­durch­schnitt geehrt: Pia Oswald (Karos­se­rie- und Fahr­zeug­tech­nik Voll­zeit), Lukas Hahn (Maschi­nen­tech­nik Voll­zeit), Jus­tin Simon (Elek­tro­tech­nik Voll­zeit), David Aschen­brü­cker und Chris­ti­an Trapp (Maschi­nen­tech­nik Teil­zeit), Ste­fan Dzia­dek (Elek­tro­tech­nik Teilzeit).

Nach­dem die Absol­ven­ten der Maschi­nen­tech­nik Chris­ti­an Trapp (07TTM) und Jonas Erb (04TVM) die ver­gan­ge­nen Jah­re aus Sicht der Stu­die­ren­den augen­zwin­kernd resü­miert hat­ten, konn­ten die Zeug­nis­se aus den Hän­den der Klas­sen­leh­rer Ober­stu­di­en­rat Thors­ten Far­nung (Karos­se­rie- und Fahr­zeug­tech­nik), Stu­di­en­rat André Möl­ler (Maschi­nen­tech­nik VZ), Ober­stu­di­en­rat Jörg Abel (Elek­tro­tech­nik VZ und TZ) und Stu­di­en­rat Chris­toph Rup­pel (Maschi­nen­tech­nik TZ) in Emp­fang genom­men werden.