Archiv Monat: Mai 2019

FBS am RhönEnergie-Challenge-Lauf

Chal­len­ge ange­nom­men und bestan­den. Schü­le­rIn­nen, Leh­re­rIn­nen und Friends der Fach­ober­schu­le nah­men das Jubi­lä­ums­mot­to wört­lich und mach­ten sich auf den Weg. Beim Rhö­n­ener­gie-Lauf wur­den die sechs Kilo­me­ter mit Spaß und sport­li­chem Ehr­geiz locker bewäl­tigt.

Fachschüler der FBS sanieren Fassade in Tel Aviv

BAU­HAUS-Sanie­rung in Isra­el:  Max-Lieb­ling-Haus erstrahlt in neu­em Glanz Stutt­gart.Von März bis Mai leg­ten Azu­bis des deut­schen Stu­cka­teur- und Fach­schü­ler des Maler­hand­werks in vier Teams zusam­men mit israe­li­schen Hand­wer­kern und Stu­den­ten Hand an beim wich­tigs­ten För­der­pro­jekt der Sto-Stif­tung in die­sem Jahr: der Kom­plett­sa­nie­rung der denk­mal­ge­schütz­ten Fas­sa­de des im Stil des BAUHAUS errich­te­ten Max-Lieb­ling-Hau­ses in Tel Aviv. Für den neu­en Anstrich sorg­ten im vier­ten und letz­ten Hand­wer­ker-Team nun sie­ben Maler­ge­sel­len, die an den Fach­schu­len in Ber­lin, Ham­burg, Hil­des­heim, Ful­da, Lahr, Mün­chen und Stutt­gart eine Wei­ter­bil­dung zum „Staat­lich geprüf­ten Farb- und Lack­tech­ni­ker“ absol­vie­ren. Mit dabei war auch Fabi­an Wal­ter von der Fach­schu­le für

Siebenmeter Krimi im 41. Osthessenturnier an der FBS

Ner­ven­star­ke Mann­schaft holt Titel Stolz hal­ten die Schü­ler der Edu­ard-Stie­ler-Schu­le den Pokal hoch: „Dass wir das Ruder noch ein­mal her­um­rei­ßen, hät­ten wir nicht geglaubt. Aber wir haben uns nicht auf­ge­ge­ben!“, resü­miert Mev­lan. Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch stan­den sich in der Fer­di­nand-Braun-Schu­le zum tra­di­tio­nel­len Ost­hes­sen­tur­nier acht Mann­schaf­ten gegen­über. Der Tur­nier­lei­ter Stef­fen Mehl­er ist zufrie­den. „Die Ein­la­dung für das Tur­nier stieß auf gro­ße Reso­nanz. Die wei­tes­te Anrei­se nah­men die Spie­ler der Beruf­li­chen Schu­le Bebra auf sich“, berich­tet der Schul­sport­lei­ter der Fer­di­nand-Braun-Schu­le. Seit 41 Jah­ren wird das Tur­nier an der Fer­di­nand-Braun-Schu­le aus­ge­tra­gen, begrün­det durch den dama­li­gen Leh­rer­kol­le­gen Erhard Dan­gel.  Im Modus „Jeder gegen Jeden“

FBS präsentiert Automatisierungsprojekt auf der IT-Messe fibit

Ein aus­ge­klü­gel­tes Bestell­sys­tem für Süßig­kei­ten stell­te die Ful­da­er Fer­di­nand-Braun-Schu­le kürz­lich im Rah­men der IT-Mes­se fibit an der Hoch­schu­le Ful­da vor. Via Web­shop wer­den Scho­ko­rie­gel, Gum­mi­bär­chen und Kau­gum­mis zunächst bestellt und dann per Robo­ter­tech­nik „aus­ge­lie­fert“. Den voll­stän­di­gen Arti­kel hier lesen: https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2019/mai/schokoriegel-vom-roboter-ferdinand-braun-schule-auf-der-fibit.html

Workshop „Europa-Café“ an der Ferdinand-Braun-Schule

Ler­nen­de des beruf­li­chen Gym­na­si­ums dis­ku­tie­ren mit Fach­leu­ten über Euro­pa Ganz im Zei­chen der kom­men­den Euro­pa­wahl am 26. Mai 2019 stand der an der Fer­di­nand-Braun-Schu­le durch­ge­führ­te Work­shop „Euro­pa-Café“. Doch nicht Poli­ti­ker oder Par­tei­en bestimm­ten das Gesche­hen, son­dern Ful­da­er Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit Ler­nen­den des beruf­li­chen Gym­na­si­ums. Die sach­kun­di­gen Gesprächs­part­ner an den Tischen kom­men aus den Berei­chen Wirt­schaft, Medi­en bzw. Ver­bän­den. Der Ein­la­dung waren Maria Cam­pu­za­no (Hoch­schu­le Ful­da), Dr. Chris­ti­an Geb­hardt (Prä­si­dent IHK Ful­da, Steu­er- und Wirt­schafts­be­ra­ter), Tho­mas Gut­ber­let (Geschäfts­füh­rer tegut), Lea-Marie Klä­se­ner (Ful­da­er Zei­tung), Prof. Peter Nie­haus (Mana­ger, Stadt­bau­rat i.R.), Hen­rik Schmitt (Fil­me­ma­cher) und Ricar­da Stein­bach (Geschäfts­füh­re­rin Gesell­schaft für bedroh­te Völ­ker)

Sto Stiftung zeichnet Marius Keller aus

Sto Stif­tung zeich­net Mari­us Kel­ler aus Am 8. Mai wur­de Mari­us Kel­ler, im Krei­se sei­ner Mit­schü­ler, sei­nes Aus­bil­ders und sei­ner Leh­rer, ein Buch­pa­ket und ein umfang­reich aus­ge­stat­te­ter Werk­zeug­kof­fer über­reicht. Wie kam es dazu? Du hast es drauf – zeig’s uns! Unter die­sem Mot­to schreibt die Sto-Stif­tung jähr­lich bun­des­weit ein För­der­pro­gramm für die Aus­zu­bil­den­den des Maler- und Lackie­rer­hand­wer­kes aus. Hier­bei kann jede Berufs­schu­le bun­des­weit den bes­ten Aus­zu­bil­den­den des 3. Lehr­jah­res nomi­nie­ren. Die bes­ten 100 wer­den von der Sto-Stif­tung mit der 1. För­der­stu­fe, einem Fach­buch­pa­ket und einem Werk­zeug­kof­fer für die anste­hen­den Gesel­len­prü­fun­gen, unter­stützt. Wenn Mari­us auch hier über­zeu­gen kann und unter die

FBS am 10. Barockstadt-Triathlon gestartet

Fünf-FBS-Staf­feln in einem star­ken Teil­neh­mer­feld aus 500 Ath­le­ten. Petrus muss wohl ein Tri­ath­let sein, dach­ten sich die Teil­neh­mer der Fer­di­nand-Braun-Schu­le (4 Schüler‑, 1 Leh­rer­staf­fel). Bis 13.30 Uhr des Vor­ta­ges muss­te man sich gedul­den und das „Wett­kamp-OK“ der Kampf­rich­ter abwar­ten. Bei küh­len Tem­pe­ra­tu­ren knapp über dem Gefrier­punkt wur­de dann doch noch der 10. Barock­stadt-Tri­ath­lon frei­ge­ge­ben.  Es ver­sprach ein Kopf- an Kopf-Ren­nen zu wer­den, als die Schü­ler­staf­feln (Felix von Rhein, Simon Diet­zel, Ahmad Ahmad 13BG/11BG, Phil­ipp Jaco­bi, Johan­nes Repp und Simon Schä­fer 13BG, Tim Bachus, Luca Dou­jak und Mosta­fa Ahmad 11BG, sowie Moritz Sche­cken­bach, Lorenz Auth und Erik Wahl 11BG) und die Leh­rer­mann­schaft (Micha­el

Abschlussseminar der Lacktechnik-Stipendiaten in Dresden

Pres­se­infor­ma­ti­on 05/2019Sto-Stif­tung Von Kom­mu­ni­ka­ti­on bis Stil­ge­schich­te Essen. Seit 2011 för­dert die Sto-Stif­tung die Wei­ter­bil­dung für jun­ge Maler und Lackie­rer zum „Staat­lich geprüf­ten Lack­tech­ni­ker“ mit einem Sti­pen­di­um für je einen Stu­die­ren­den an sie­ben Fach­schu­len in Deutsch­land. Neben einer finan­zi­el­len Unter­stüt­zung von 1.000 Euro pro Semes­ter erhal­ten die ange­hen­den Lack­tech­ni­ker bei einem Semi­nar ein Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ning sowie kunst­ge­schicht­li­che  Ein­bli­cke zur Rekon­struk­ti­on der Sem­per­oper. Im letz­ten Jahr star­te­ten die Sti­pen­dia­ten Dani­el Ries­ler, Frie­de­ri­ke End­erle, Leon­hard Sill, Lucas Ster­ni­sa, Mar­co Schu­bert, Sabri­na Hop­pe und Vic­to­ria Trinks mit dem Auf­takt­se­mi­nar in Düs­sel­dorf. Jetzt tra­fen sich die jun­gen Hand­wer­ker bei Abschluss­se­mi­nar in Dres­den erneut – und nah­men zahl­rei­che