Abschlüsse

Die Fachschule für Technik der Ferdinand-Braun-Schule Fulda bieten vielfältige Möglichkeiten für die Qualifizierung zur Führungskraft in der Wirtschaft an. Neben dem Abschluss »Staatlich geprüfte/r Techniker/in kann in der Fachrichtung Farb- und Lacktechnik zeitgleich die Prüfung zum Meister im Handwerk absolviert werden. Für alle anderen Fachrichtungen werden drei von vier Teilen der Meisterprüfung studienbegleitend angeboten. Im letzten Ausbildungsabschnitt werden zertifizierte Zusatzqualifikationen wie Qualitätsfachkraft und Qualitätsbeauftragter, REFA-Grundausbildung 2.0, Ausbildereignungsschein und Fachhochschulreife angeboten. Alle diese Zusatzqualifikationen werden mit einer schriftlichen und eventuell mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.

  • Mit der Zulassung zum zweiten Ausbildungsabschnitt wird Studierenden, die bei der Aufnahme in die Zweijährige Fachschule den Hauptschulabschluss nachweisen, der Mittlere Abschluss (Realschulabschluss) zuerkannt, wenn sie in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens ausreichende Leistungen erreichen.
  • Der Abschluss Staatlich geprüfte/r Techniker/in berechtigt dazu, an allen Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten in Deutschland zu studieren, d. h. der Technikerabschluss ist dem Abitur gleichwertig.
  • Der Staatlich geprüfte Techniker/in und der Meister sind gemeinsam mit dem Bachelor auf Stufe 6 des Deutschen und des Europäischen Qualifikationsrahmens (DQR und EQR) verortet.