Lerninhalte

Im Lern­feld 1 ana­ly­sie­ren und pla­nen Sie Pro­jek­te, kon­trol­lie­ren die­se und füh­ren Sie bis zum Abschluss.
Im Lern­feld 2 wäh­len Sie Com­pu­ter­sys­te­me und Netz­werk­kom­po­nen­ten aus, pro­gram­mie­ren Soft­ware und visua­li­sie­ren Abläu­fe und Algo­rith­men.
Lern­feld 3 hat mess­tech­ni­sche Ver­fah­ren als Schwer­punkt. Zudem unter­su­chen Sie elek­tro­tech­ni­sche Gerä­te bzw. Bau­grup­pen.
Im Lern­feld 4 pla­nen und bewer­ten Sie elek­tri­sche Anla­gen. Dies beinhal­tet sowohl Ener­gie­er­zeu­gung, Ener­gie­ver­tei­lung als auch Ener­gie­nut­zung.
Im Lern­feld 5 ste­hen die Gebäu­de­an­la­gen ste­hen  im Vor­der­grund. Sie ler­nen Nor­men und Vor­schrif­ten ken­nen und füh­ren Mes­sun­gen durch. Die Pla­nung von Gebäu­de­au­to­ma­ti­on gehört zu Ihrem Reper­toire.
Inhalt im Lern­feld 6 ist die Anfor­de­rungs­ana­ly­se von Antriebs­sys­te­men. Sie wäh­len geeig­ne­te Kon­zep­te aus und bewer­ten sie unter ver­schie­de­nen Aspek­ten.
Im Lern­feld 7 steht die Auto­ma­ti­sie­rung im Vor­der­grund. Sie unter-suchen Steu­er- und Rege­lungs­pro­zes­se, erstel­len und ändern Steu­er­pro-gram­me und neh­men Pro­duk­ti­ons­sys­te­me in Betrieb.
Schwe­punkt im Lern­fel­der 8 ist das Pro­duk­ti­ons­um­feld. Sie prü­fen Anla­gen und Gerä­te und berück­sich­ti­gen dabei die gel­ten­den Nor­men und Vor­schrif­ten.
Im zwei­ten Aus­bil­dungs­ab­schnitt arbei­ten Sie lern­feld­über­grei­fend in einem Pro­jekt. Sie ana­ly­sie­ren und struk­tu­rie­ren die Auf­ga­ben­stel­lung des Pro­jek­tes und lösen die Auf­ga­be pra­xis­ge­recht.