Stundentafel des Schwerpunktes Technische Betriebswirtschaft

Das Ergän­zungs­stu­di­um beschränkt sich auf die betriebs­wirt­schaft­li­chen Lern­fel­der 1 bis 5. Die all­ge­mein­bil­den­den Fächer (Deutsch, Eng­lisch, Mathe­ma­tik, Poli­tik, Berufs­päd­ago­gik) und die inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Lern­fel­der 6 bis 10 wer­den aus dem Erst­stu­di­um aner­kannt, wodurch sich die Ver­kür­zung auf den zwei­ten Aus­bil­dungs­ab­schnitt mit ins­ge­samt drei Semes­tern ergibt.

Die Stu­die­ren­den müs­sen eine abschlie­ßen­de Pro­jekt­ar­beit anfer­ti­gen und ein zuge­hö­ri­ges Kol­lo­qui­um absol­vie­ren. Am Ende des Ergän­zungs­stu­di­ums legen die Stu­die­ren­den eine Prü­fung ab, die aus zwei schrift­li­chen Prü­fun­gen und even­tu­ell aus münd­li­chen Prü­fun­gen besteht. Über die bestan­de­ne Ergän­zungs­prü­fung wird ein Zeug­nis aus­ge­stellt, dass zum füh­ren des Titels »Staat­lich geprüfte/r Techniker/in der Fach­rich­tung Elek­tro­tech­nik (bzw. Maschi­nen­tech­nik) mit dem Schwer­punkt Tech­ni­sche Betriebs­wirt­schaft« berech­tigt.

 

Aus­bil­dungs­ab­schnitt I II
Unter­richts­stun­den
Pflicht­be­reich
Fach­rich­tungs­be­zo­ge­ner Bereich

Lern­fel­der

LF1 Absatz­pro­zes­se pla­nen, steu­ern und kon­trol­lie­ren sowie Kun­den bei der Finan­zie­rung bera­ten –– 80
LF 2 Beschaf­fungs­pro­zes­se im Rah­men gesamt­wirt­schaft­li­cher Zusam­men­hän­ge pla­nen, steu­ern und kon­trol­lie­ren –– 80
LF 3 Leis­tungs­er­stel­lungs­pro­zes­se markt­ori­en­tiert pla­nen, steu­ern und Qua­li­tät der Pro­zes­se gewähr­leis­te –– 120
LF4 Unter­neh­mens­zie­le ent­wi­ckeln und orga­ni­sa­to­risch umset­zen sowie Inves­ti­tio­nen pla­nen –– 120
LF5 Wert­schöp­fungs­pro­zes­se ana­ly­sie­ren und beur­tei­len, den Unter­neh­mens­er­folg ermit­teln und den Jah­res­ab­schluss ana­ly­sie­ren –– 120
Pro­jekt­ar­beit –– 120
Unter­richts­stun­den ins­ge­samt 640
Unter­richts­stun­den pro Woche 10 – 11
 Download weiterer Informationen