Stipendien

Auf fol­gen­den Sei­ten kön­nen Sie sich über die Inan­spruch­nah­me von Sti­pen­di­en infor­mie­ren:

sbb-Wei­ter­bil­dungs­sti­pen­di­um

Die Stif­tung Begab­ten­för­de­rung beruf­li­che Bil­dung – Gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft mbH (SBB) betreut im Auf­trag und mit Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung zwei Sti­pen­di­en­pro­gram­me: das Wei­ter­bil­dungs­sti­pen­di­um und das Auf­stiegs­sti­pen­di­um. Gesell­schaf­ter der SBB sind der Deut­sche Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­tag, der Deut­sche Hand­werks­kam­mer­tag und der Bun­des­ver­band der Frei­en Beru­fe.
Das Wei­ter­bil­dungs­sti­pen­di­um unter­stützt jun­ge Men­schen nach dem beson­ders erfolg­rei­chen Abschluss einer Berufs­aus­bil­dung bei der wei­te­ren beruf­li­chen Qua­li­fi­zie­rung. Das Sti­pen­di­um för­dert fach­li­che Lehr­gän­ge, zum Bei­spiel zur Tech­ni­ke­rin, zum Hand­werks­meis­ter oder zur Fach­wir­tin, aber auch fach­über­grei­fen­de Wei­ter­bil­dun­gen, zum Bei­spiel EDV-Kur­se oder Inten­siv­sprach­kur­se. Unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen kann auch ein berufs­be­glei­ten­des Stu­di­um geför­dert wer­den.

Stif­ter­ver­band

Die Web­site des Stif­ter­ver­ban­des ist eine Gemein­schafts­in­itia­ti­ve von Unter­neh­men und Stif­tun­gen, die in den Berei­chen Bil­dung, Wis­sen­schaft und Inno­va­ti­on sehr umfäng­lich infor­miert und eine Such­op­ti­on für die Sti­pen­dien­su­che bereit­hält.

Hans Böck­ler Stif­tung

Die Hans-Böck­ler-Stif­tung hat sich als ers­tes deut­sches Begab­ten­för­de­rungs­werk seit vie­len Jah­ren zur Auf­ga­be gemacht, auch und gera­de Talen­te aus bil­dungs­be­nach­tei­lig­ten Bevöl­ke­rungs­schich­ten zu unter­stüt­zen. Die Stif­tung för­dern mit­un­ter enga­gier­te Stu­die­ren­de auf dem Zwei­ten Bil­dungs­weg. Mit rund 2.700 Sti­pen­dia­tin­nen und Sti­pen­dia­ten ist die Hans-Böck­ler-Stif­tung eines der größ­ten Begab­ten­för­de­rungs­wer­ke Deutsch­lands. Jähr­lich ste­hen mehr als 20 Mio. € für Sti­pen­di­en zur Ver­fü­gung, die maß­geb­lich vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung finan­ziert wer­den.

Sto-Stif­tung

Die Sto-Stif­tung unter­stützt jun­ge Men­schen in ihrer hand­werk­li­chen und aka­de­mi­schen Aus­bil­dung. Neben der fach­li­chen Kom­pe­tenz soll dabei die Per­sön­lich­keit und die sozia­le Ver­ant­wor­tung der Geför­der­ten ein brei­tes Fun­da­ment erhal­ten. Der über­ge­ord­ne­te Zweck der Sto-Stif­tung nimmt das Leit­mo­tiv „Bewusst bau­en“ der Fir­ma Sto auf und för­dert das Bewusst­sein für die Bedeu­tung der umwelt- und men­schen­ge­rech­ten Gestal­tung des Lebens­rau­mes. Die Umset­zung die­ser Stif­tungs­idee glie­dert sich in die För­der­be­rei­che: Maler- und Stu­cka­teur­hand­werk, Wei­ter­bil­dung und Pro­jekt- und For­schungs­för­de­rung.

Ewald-Voll­mer-Stif­tung

Die Ewald-Voll­mer-Stif­tung för­dert die Aus- und Wei­ter­bil­dung von jun­gen Men­schen, ins­be­son­de­re in den Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten sowie in wei­te­ren tech­ni­schen Aus­bil­dungs­gän­gen. Dies geschieht durch die Unter­stüt­zung regio­na­ler Insti­tu­tio­nen, die inno­va­ti­ve Pro­jek­te auf dem Gebiet der Tech­nik durch­füh­ren. Auch die Ver­ga­be von Prei­sen für her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen in Schu­le und Beruf hat sich die Stif­tung zur Auf­ga­be gemacht. Außer­dem wer­den kari­ta­ti­ve Ein­rich­tun­gen geför­dert, die Ewald Voll­mer bereits zu Leb­zei­ten unter­stützt hat.