Hochschulzugangsberechtigung

Am 06.03.2009 hat die Kultusministerkonferenz den Beschluss »Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung« verabschiedet. Dieser Beschluss eröffnet den Inhabern beruflicher Aufstiegsfortbildungen (Meister, Staatlich geprüfte Techniker) den allgemeinen Hochschulzugang, gleichwertig dem Abitur.

Mittlerweile besteht in allen Ländern der Bundesrepublik die Möglichkeit des Hochschulzugangs für beruflich Qualifizierte, d. h. für Meister und Staatlich geprüfte Techniker ohne Abitur bzw. ohne Fachhochschulreife, wobei  der Hochschulzugang an unterschiedliche länderspezifischer Voraussetzungen gebunden ist.

§ 54 Hochschulzugang (Auszug)

(1) Zum Studium in einem grundständigen Studiengang ist berechtigt, wer die dafür erforderliche Qualifikation nachweist (Hochschulzugangsberechtigung) …
(2) Die Qualifikation für ein Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt, wird nachgewiesen durch:
1. die allgemeine Hochschulreife (Abitur),
2. die fachgebundene Hochschulreife,
3. die Fachhochschulreife,
4. die Meisterprüfung sowie vergleichbare Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung …

Der Nachweis nach Nr. 1 oder 4 berechtigt zum Studium aller Fachrichtungen, der Nachweis nach Nr. 3 zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang (Bachelor-Studiengang) an einer Universität.

Die für das Hochschulwesen zuständigen Landesminister regeln jeweils für ihr Bundesland durch Rechtsverordnung den Hochschulzugang für Meister und Techniker. Viele Hochschulen bzw. Universitäten machen den Hochschulzugang für Meister und Techniker vom Bestehen einer intern durchgeführten Hochschulzugangsprüfung abhängig, zu der man sich fristgerecht anmelden muss. Anmeldeschluss für die Hochschulzugangsprüfung der Hochschule Fulda ist Mitte Februar. Eine Hochschulzugangsprüfung entfällt i.d.R. für die Techniker, die in ihrem Technikerabschlusszeugnis einen Vermerk über die Zuerkennung der Fachhochschulschulreife haben.

Mehr Informationen zum Hochschulstudium ohne Abitur finden Sie unter
»Studieren ohne Abitur«

Es ist für beruflich Qualifizierte (Meister und Techniker) nicht leicht, den Weg an eine Universität oder Fachhochschule zu finden. Vor diesem Hintergrund bietet dieses Portal vertiefte Informations- und Beratungsmöglichkeiten. So können Sie beispielsweise in Datenbanken nach geeigneten Studiengängen recherchieren und ihre Studienchancen anhand ihrer beruflichen Qualifikation prüfen. Oder Sie nutzen die Webseite für den Austausch und die Vernetzung mit anderen Studieninteressierten und Studierenden.

Download weiterer Informationen