REFA-Grundausbildung 2.0

Der REFA-Verband (von Reichsausschuß für Arbeitszeitermittlung) ist eine gemeinnützige Organisation. Satzungsgemäßer Zweck des Verbandes ist die Förderung von Wissenschaft und Bildung in den Bereichen Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Die Verbandsarbeit dient der Förderung, dem Aufbau und der Erhaltung einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft, Verwaltung und Dienstleistung sowie der Förderung und Weiterentwicklung der menschengerechten Arbeit.

Der REFA-Verband ist Deutschlands älteste Organisation für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. REFA entwickelt Methoden zur betrieblichen Datenermittlung und zum Management, stimmt diese mit den Tarifparteien ab und überführt sie in eine verbandseigene Lehre. Verbandszweck ist die »Steigerung der Wirtschaftlichkeit durch Ausbildung«. Er ist internationaler Anbieter für betriebliche Weiterbildung. Gegründet in der Tradition des Scientific Management vertritt er das Industrial Engineering im deutschen Sprachraum.

Der Wirtschaftsstandort Deutschland ist trotz Krisen weltweit immer noch sehr attraktiv. Der Begriff »Made in Germany« ist mit exzellenter Qualität und mit hervorragend ausgebildeten Fach- und Führungskräften verbunden.

Hierzu wollen die Ferdinand-Braun-Schule und der REFA –Verband Hessen e.V. mit dem gemeinsamen Bildungsangebot »REFA-Grundausbildung 2.0« beitragen, welches ein Basis-Know-how für das Industrial Engineering vermittelt.

REFA Grundausbildung 2.0 beinhaltet drei Blöcke, die jeweils mit einer Prüfung zu bestehen sind. Die Blöcke beinhalten u.a. humane Arbeit, erfolgreiche Unternehmen, Sozialkompetenzen, Arbeitsdatenmanagement, Prozessorganisierte Arbeitsorganisation, Arbeitsgestaltung, Datenermittlung, Kostenkalkulation, Entgeltgestaltung. Im Anschluss an die Vermittlung von Theorie folgt eine Praxiswoche, in der die Teilnehmer das vorher Erlernte in die Praxis anwenden und umsetzen müssen.

Zielgruppe: Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtungen Maschinentechnik sowie Karosserie- und Fahrzeugtechnik
Veranstalter: REFA-Hessen e.V. in Kooperation mit der Ferdinand-Braun-Schule
Mindestteilnehmerzahl: 12
Zeitraum: 4 Wochen vom 28. Mai bis 27. Juni 2018
Schulungsort: Ferdinand-Braun-Schule
Prüfungen: gestufte Prüfungen
Zertifikat: REFA-Grundausbildung 2.0
Preis: 1400 € (Vorzugspreis für Studierende und Ehemalige der Fachschule für Technik)
Ansprechpartner der Schule: OStR Tobias Heitz
Ansprechpartner von REFA-Hessen e.V.: Herrn Königs, Tel.: 0151/50524400; Email: b.koenigs@refa-weiterbildung.de
Homepage REFA-Hessen e.V. ………………………