Lohnspiegel

Zwei aktu­el­le Gehalts­re­ports bewei­sen, dass sich eine Auf­stiegs­fort­bil­dung zum Staat­lich geprüf­ten Tech­ni­ker lohnt. Die Gehalts­stu­die der Manage­ment-Bera­tungs­fir­ma Kien­baum unter­such­te die Unter­schie­de in tech­ni­schen Beru­fen. Auch der jähr­li­che Gehalts­re­port der Job­su­che Step­Stone (PDF) lie­fert ähn­li­che Ergeb­nis­se. Für die Ver­gü­tungs­stu­die »Füh­rungs­kräf­te und Spe­zia­lis­ten in tech­ni­schen Funk­tio­nen 2016« hat Kien­baum die Daten von knapp 4.000 Füh­rungs­po­si­tio­nen, rund 7.000 Spe­zia­lis­ten und mehr als 300 Fach­ar­bei­tern in knapp 600 Unter­neh­men unter­sucht. Die Kien­baum-Stu­die kann für 800 Euro erwor­ben wer­den. Der Gehalts­re­port von Step­Stone steht als kos­ten­lo­ses PDF zum Down­load zur Ver­fü­gung.

Das Wirt­schaft- und Sozi­al­wis­sen­schaft­li­che Insti­tuts der Hans-Böck­ler-Stif­tung stellt ein umfang­rei­ches Ange­bot an Infor­ma­tio­nen zu aktu­el­len Tarif­ab­schlüs­sen, Beam­ten­be­sol­dun­gen und Durch­schnitts­löh­nen über­sicht­lich zur Ver­fü­gung. Auf der Sei­te Lohnspiegel.de kann man einen kos­ten­lo­sen, auf die eige­ne Per­son fokus­sier­ten Gehaltscheck durch­füh­ren. Fer­ner stellt die Web­site einen Brut­to-Net­to-Rech­ner und einen Lohn­spie­gel-Spe­zi­al mit Infor­ma­tio­nen zu aus­ge­such­ten Beru­fen und mit Ein­stiegs­ge­häl­tern zur Ver­fü­gung.

Die Sei­te TECHNIKER/INNEN von Lohnspiegel.de gibt glo­bal Aus­kunft über Brut­to­mo­nats­ein­kom­men von Staat­lich geprüf­ten Tech­ni­ker. Die Sei­te MASCHINENBAUTECHNIKER/INNEN noch­mals detail­lier­te Aus­kunft.

Viel Spaß beim Recher­chie­ren!!!